Sonntag, 27. Mai 2018

Küchen Regal



Nach dem Eckregal für das Kinderzimmer,war nun die Küche dran: Altes Ikea Regal raus, Latten an die Wand und Bretter drauf. Jetzt ist wenigstens genug Platz, dass die Kinder auch eine Ablage haben. 

Sicherheitshinweise

Sonntag, 13. Mai 2018

Wochenplaner





Den Wochenplaner mit einem Blumenstrauß aus dem Garten gab es zum Muttertag und man findet ihn in diversen Varianten z.B. bei Pinterest oder Google: Link

Man braucht dazu eigentlich nur eine dünne Platte (z.B. die Rückwand eines alten Bilderrahmen), Wäscheklammern, eine Heißklebepistole und etwas Farbe oder Deko.

Sicherheitshinweise

Samstag, 31. März 2018

Auto "Bollerwagen"






Material
  • 1 Boden aus solider Holzplatte
  • 4 große Transportrollen 
  • 1 Brett und eine große Schraube mit Mutter/Unterlegscheiben für die Lenkachse
  • 2 leichte Holzbretter für die Seiten
  • 2 Balken für die Befestigung der Seiten
  • 1 kleine Holzleiste 
  • 1 Pappe für die Front


Anleitung
Die Grundkonstruktion ist ähnlich dem Mausmobil, aber erheblich einfacher und schneller zu bauen.
  • Lenkachse
    Wie in Bild 5 zu sehen, zwei Rollen auf das Brett schrauben. In der Mitte des Brettes ein Loch schrauben, welches auch durch die Bodenplatte geht und mit Unterlegscheiben dann so verschrauben, dass es sich noch bewegen lässt.
    Durch das Brett später außen zwei Löcher bohren für die Leine zum Ziehen. Ich nehme dafür immer ein altes Stromkabel, das ist sehr solide.
  • Seiten
    2 Bretter in der gewünschten Autoform ausschneiden. Zwei dicke Balken jeweils hinten und vorne auf die Bodenplatte schrauben (auf Bild 2 ist der hintere Balken zu sehen). Dann die Seitenteile am Balken verschrauben.
  • Front
    Eine kleine Leiste quer zwischen den Seitenteilen auf Abschlusshöhe der Front anbringen (siehe Bild 2). Dann die Pappe an den Seitenteilen entlang biegen und daran  und an der Leiste festtackern
  • Anmalen


ACHTUNG


Sonntag, 11. März 2018

Kinderzimmer Eckregal




Staufläche kann man im Kinderzimmer nie genug haben und der Raum hinter der Tür bleibt oft ungenutzt, weil es keine passenden Regale gibt. Da hilft nur selber bauen…

Material
  • 1 Balken (Deckenhöhe, ca. 4x4cm)
  • 3 Leisten
  • 5 Bretter

Anleitung
  • Balken am Boden und der Decke befestigen, z.B. mit Winkel (Bild 4)
  • Leisten als Ablage für die Bretter an die Wand dübeln (Bild 2, mit Wasserwage)
  • Bretter schräg abschneiden, so dass sich die Tür noch gut öffnen lässt
  • Aussparung für den Balken in die Bretter schneiden (4x4cm)
  • Reststücke von der Aussparung als Ablage für die Bretter an den Balken schrauben (Bild 2)
  • Bretter auflegen ggf. mit Schraube fixieren


Dienstag, 14. November 2017

Katzenhaus





Material
zwei alte große Lautsprecherboxen aus Holz, eine alte Schrankschublade und  viel bunte Farbe...

Montag, 4. September 2017

Fahrradhelme für Puppen - Versuch 2



... zwei Jahre haben die alten Puppenhelme gehalten, die ich hier beschrieben habe:

 http://zangeundhammer.blogspot.de/2015/08/fahrradhelme-fur-puppen.html 

Doch nach diversen Stürzen, waren sie nicht mehr zu reparieren. Weil vom Spiel Gipsbein für Kinder noch Gipsbinden übrig waren, habe ich diesesmal nur damit gearbeitet.

Material

  • 2 Gipsbinden 
  • Farbe + Lack
  • Klettverschluss oder Magnet/Unterlegscheibe

Anleitung

  • eine Ball in Kopfgröße suchen und auf eine leere Blechdose stellen
  • diesen bis zur Hälfte mit Gipsbinden Stücken mehrschichtig bekleben
  • trocknen lassen und vorsichtig vom Ball lösen, ggf. glatt schneiden
  • Halsriemen festtackern, entweder Klettverschluss oder als Magnetverschluss (mit der Heißklebepistole an der einen Seite einen starken Magneten und an der anderen Seite eine  große Unterlegscheibe befestigen)
  • Helm mit Farbe / Motiv bemalen und trocknen lassen
  • Helm mit Bootslack innen und außen streichen
  • Optional:
    an den inneren Rand des Helmes einen dicken Pappstreifen mit der Heißklebepistole kleben für mehr Stabilität

 ACHTUNG




Sonntag, 2. Juli 2017

Ritterburg "Eulenstein" aus Karton




Material
  • 1 Karton
  • Pappe aus Küchen- und Toilettenpapier Rollen
  • Eierkarton
  • 2 Erdnuss Dosen
  • Cutter, Tacker, Heißklebepistole, Wachsmalstifte
Anleitung
  • Grundkonstruktion
    Dieser einfache Trick sorgt für Stabilität:
    1. Karton öffnen und auf den Kopf stellen, so dass die geöffneten Seiten auf dem Boden liegen und nach außen abstehen. Diese schneiden wir, wie auf Bild 4 zu sehen, rund ab und bemalen sie grün als Wiese bzw. blau als Wassergraben vor dem Eingang.
    2. mit dem Cutter ca. drei Zentimeter von oben den Karton ringsherum inklusive Boden abtrennen.
    3. dieses abgetrennte Teil drehen und dann in den nun oben und unten offenen Karton als neuen Boden drücken. Dann mit der Heißklebepistole verkleben. Die Grundmauern der Burg sind danach fertig und der Karton verbiegt nicht mehr.
  • Schießscharte (Bild 5)
    1. mit dem Cutter den Karton oben ringsherum alle 5 cm einschneiden (3 cm tief)
    2. dann knickt man jeden zweiten Fransen um und Tackert diesen
      (geht schneller als ausschneiden)
  • Türme
    Erst die Türme montieren und sie dann an den Mauern befestigen. Diese kann man nach Geschmack und verfügbarem Material variieren.
    Beim mir gibt es zwei Varianten (Bild 3):
    1. Küchenrolle mit Erdnuss Dose
      (Küchenrolle mehrfach einschneiden, umknicken und dann erst mit dem Boden der Dose verkleben)
    2. Küchenrolle, mit Aufsatz aus halber Toilettenpapier Rolle und Eierkarton Spitze
    3. Knifflig ist die Befestigung der Türme an der Mauer. Ich habe die Rollen dazu an den Mauerstellen eingeschnitten und sie dort zuerst provisorisch verklebt. Danach habe ich von innen Kleber in die Rolle gegeben und diese dann gegen die Burgmauer gedrückt, so dass sie knickt und verklebt (Bild 5), Vorsicht heiß! Danach waren die Türme fest, wenn auch nicht immer ganz gerade.
  • Feinschliff
    1. Burgtor mit Cutter ausschneiden, aber unten am Karton lassen, so dass es geklappt werden kann
    2. Wappen über dem Burgtor:
      Bei uns ein Eulenkopf aus dem Eierkarton
    3. Burgmauern aufmalen und dekorieren


Sonntag, 18. Juni 2017

Traumfänger


Material

  • Federn, Muscheln, Perlen, Kastanien...
  • Weiden- oder Haselnussrute
  • altes Netz (idF. aus Kinderwagen)

Anleitung

  • Rute zu einem Kreis biegen und die Enden mit Draht umwickeln. Der Draht kann mit einer Schlaufe auch später zum Aufhängen dienen
  • Netz über den Kreis legen, leicht spannen und mit Kordel oder kleinen Kabelbindern befestigen. Überstehendes Netz abschneiden
  • Federn und andere Dekoration z.B. mit der Heißklebepistole anbringen

Sicherheitshinweise

Sonntag, 28. Mai 2017

Spieltrapez



Material
  • 2 Holzbretter 
  • stabiler Ast
  • 5 Schrauben

Anleitung
  • Seitenteile wie auf dem Bild zu sehen zuschneiden
  • durch die Seitenteile in den Ast hinein mit einem kleinen Bohrer ein Loch machen und mit einer langen Schraube befestigen* 
  • von oben in den Ast drei kleine Löcher machen und drei dicke Schrauben hineindrehen. Die Schrauben sollen oben ein kleines Stück heraus stehen, so dass man später einfach die Spielsachen mit einer Schlaufe dranhängen kann. Bitte unbedingt darauf achten, dass die Schrauben fest sitzen und sich nicht lösen können*.
  • nach belieben für Babys geeignetes Spielzeug mit Schlaufen anhängen. Damit es nicht langweilig wird, kann man dieses schnell durch Anhängen an die Schrauben tauschen.
* ggf. etwas Holzleim in das Bohrloch geben. für besseren Halt.

Mittwoch, 19. April 2017

Hand Laterne


Material
  • Holzstock
  • runde Käseecken Verpackung
  • Pappe
  • ggf.Transparentpapier oder Kleinzeug zum Bekleben

Sonntag, 19. März 2017

Anhänger für den Roller



Von einem kaputten  Bobby-Car war eine Achse mit Rädern übrig geblieben. Zusammen mit einer Metallkiste ist daraus der Anhänger für den Roller geworden...

Sonntag, 5. März 2017

Spiel Gipsbein für Kinder

Material
  • Gipsbinden (2-3 Stück, z.B. von Amazon)
  • großes Stück Pappe
  • Paketband, Schere

Anleitung
  • damit man den Gips jederzeit an/ausziehen kann, wird zuerst die Pappe locker(!) um das Bein gerollt und mit dem Paketband umwickelt. Das Paketband sollte an allen Stellen sein, weil ansonsten der Gips an der Pappe klebt.
  • Pappe vom Bein abziehen und eingipsen: kleine Stücke von 20-30 cm in Wasser tauchen und mehrschichtig versetzt auftragen
  • Gips trocken lassen (hat bei mir fast 2 Tage gedauert)
  • Pappe von innen mit einer Schere an zwei Stellen durchschneiden und aus dem Gips ziehen
  • ggf. kleine Ausrundung für den Fuß in der Gips schneiden



Sonntag, 19. Februar 2017

Karnevalskostüm - Hubschrauber







  • 2 große Kartonstücke für die Seiten, aus denen wir das Profil des Hubschraubers ausschneiden
  • Seitenprofile auf einen kleiner Karton mit der Heißklebepistole aufkleben (siehe Bild 5)
  • 1 Kartonstück als Frontscheibe ausschneiden und mit der Heißklebepistole ankleben
  • Tragegurte aus Fahrradschlauch (Tackern). Zum einfacheren Anziehen ggf. mit eine Knopf verschließbar machen.
  • Propeller für hinten und für auf die Mütze aus Pappe machen 
  • Mützenpropeller (Bild unten):
    Propeller mit Schraube (dicker Kopf) auf einem kleinen runden Holzstück befestigen, so dass er sich noch drehen kann. Danach eine eng anliegende Mütze, durch den Stoff auf das runde Holzstück tackern. 
  • ...und anmalen



Donnerstag, 9. Februar 2017

Donnerstag, 2. Februar 2017

Freitag, 27. Januar 2017

Kinderkleiderschrank mit Schiebetüre für IKEA Hochbett "STORÅ"

 
 

Wer das 1,40m breite Bett will, benötigt entweder einen großen Raum oder eine effiziente Platznutzung. Um Letzteres zu erreichen, habe ich einen Kleiderschrank unter das Bett gebaut, so dass dieser den Platz optimal nutzt.

Material
  • 3 x Leimholz (200cm x 60cm) Fichte für die Front / Türen
  • 3 x OSB-Verlegeplatte für die Seite und den Boden
  • Winkelprofil Leisten aus Kunststoff sowie 8 Möbel-Bockrollen für die Schiebetür
  • Bretter, Winkelverbinder, Schrauben,...
  • Metall Rohr als Kleiderstange
Anleitung
Eine genaue Anleitung würde zu weit führen und die Bilder erklären die meisten Schritte. Der Schrank ist an keiner Stelle mit dem Boden oder den Raumwänden verbunden, so dass er sich mit dem Bett verschieben lässt. Es gibt keine Rückwand oder linke Wand, diese werden von den Raumwänden gebildet.
  1. Bodenplatte (Verlegeplatte) befestigen, nur an den Bettbalken
  2. mittlere Seitenwand (Verlegeplatte) ebenfalls an dem Bettbalken befestigen
  3. schräge Seitenwand (Verlegeplatte) unter der Treppe anbringen
  4. auf ein Brett drei Winkelprofil Leisten nebeneinander anbringen (Nageln oder kleben) und dieses am Bettuntergestell anbringen
  5. erste Winkelprofil auf der Bodenplatte befestigen
  6. 2 Leimholz Platten als Türen zuschneiden und je zwei Bockrolle oben und unten anbringen
  7. 1‘te Tür in die Schienen einsetzen, dann das zweite Winkelprofil am Boden befestigen (muss in der Reihenfolge sein, sonst bekommt man die Tür nicht mehr nachträglich rein)
  8. 2‘te Tür in die Schienen einsetzen, dann das dritte Winkelprofil am Boden befestigen
  9. Ablagebretter im "Dreieck" anbringen
  10. "Dreieck" Blende aus Leimholz Platte ausschneiden und anbringen
  11. restliche Schrankblenden anbringen
  12. Kleiderstangenhalterung aus Brettern ausschneiden und Kleiderstange anbringen
  13. Innenausbau nach eigenen Vorstellungen
Kosten
Um die Winkelprofile, Bockrollen und Leimholz Platten kommt man nicht herum. Hierbei habe ich immer die günstigste Variante genommen (z.B. Profile aus Plastik). Holz für die Verlegeplatten und ein altes Rohr für die Kleiderstange lassen sich vielleicht noch im Keller finden. Trotzdem habe ich immer noch ca. 110€ für das Material im Baumarkt ausgegeben.

Links